Praxis für Logopädie und Lerntherapie JUTTA FRANZ‑PAUL


Myofunktionale Störungen

Bei einer myofunktionellen Störung sind Muskelspannung und Bewegungsmuster der äußeren und inneren Mundmuskulatur nicht aufeinander abgestimmt.

Folgenden Anzeichen können darauf hinweisen:

  • offene Mundhaltung / Mundatmung
  • falsches Schluckmuster
  • Zahnfehlstellungen
  • Saugprobleme, Lutschgewohnheiten
  • Artikulationsstörungen.

Im Normalfall sind die Kräfte der Zunge und der übrigen Mundmuskeln ausgeglichen. Bei einer myofunktionellen Störung ist der von der Zunge ausgeführte Schluckvorgang meist so gestört, dass diese nicht gegen den harten Gaumen drückt, sondern gegen oder zwischen die Front- oder Backenzähne. Dadurch können Speichel oder Nahrung nicht an die Stelle auf der Zunge transportiert werden, von wo aus der unwillkürliche Weitertransport geschieht. Die umgebenden Mundmuskeln müssen helfen, damit das entstandene Ungleichgewicht ausgeglichen wird.

© 2018 Praxis für Logopädie und Lerntherapie in Voerde und Wesel | HTML Layout: EDV Saes UG